Die Geschichte des Netzballs


Netzball wurde 1994 im Aargau von Barbara Seiler ins Leben gerufen.

Netzball ist eng mit Volleyball und vor allem mit Ball über die Schnur verwandt. Das Ziel ist es, den Ball im gegnerischen Feld auf den Boden zu bringen. Es ist ein intensives, spannendes Mannschaftsspiel, das auf Grund seiner einfachen Technik von jedermann schnell erlernt werden kann und schon bald einmal zu packenden Spielen führt.
 
Einzige Voraussetzungen für dieses Spiel sind Freude an Ballspielen und dass er/sie fähig ist, einen Ball zu fangen und zu werfen.
 
Netzball ist ein Spiel, das sich für alle Altersstufen eignet, denn seine Spielgeschwindigkeit ist abhängig von der Fähigkeit der Spieler/innen, einen geworfenen Ball sicher zu fangen, ihn möglichst schnell unter Kontrolle zu bringen und dann wieder gezielt zum Gegner weiter zu spielen. Je besser dies von den Spieler/innen beherrscht wird, desto schneller und variantenreicher wird das Spiel.

Unzählige spielerische Trainingsformen machen zudem das Erlernen von Netzball schon von Anfang an interessant.

Link zu den aktuellen Ranglisten:
www.polysport-nws.ch


Mohrenkopfturnier 2018

Rückrundenturnier 2018

Verbandsmeisterschaft 201...

Rückrundenturnier 2017

Rückrundenturnier 2016

Birmenstorf 2015

Mohrenkopfturnier 2015

Basel 2015

Rückrundenturnier 2015

Plauschspiel 2014

SM Disentis 2012